BALANSTR.
55–59

BRINELL
HAUS

Brinell Haus

DER MARKANTE GEBÄUDEKOMPLEX IN DER BALANSTRASSE IST TROTZ SEINER GESAMTGRÖSSE SEHR FLEXIBEL IN DER RAUMGESTALTUNG UND AUFGRUND SEINER GUTEN TEILBARKEIT MULTI-TENANT-FÄHIG – UND DAS IN EINEM DER BEGEHRTESTEN UND SPANNENDSTEN QUARTIERE DER WELTSTADT MÜNCHEN.

Johann A. Brinell

Johann A.
Brinell

Der Namensgeber
Der Ingenieur ist der Vater des nach ihm benannten Brinell-Verfahrens zur Bestimmung von Härtegraden bei Metallen und anderen Werkstoffen. Das Verfahren schuf die Basis für weitere Entwicklungen, wie die Rockwell-Methode. Brinell war Mitglied der Königlich Schwedischen Akademie der Wissenschaften. Sein Name steht für Forschergeist und Innovationswillen.

Brinell Haus

Das Objekt

DER EINGANGSBEREICH IN DER BALANSTRASSE WIRD KOMPLETT ÜBERARBEITET UND IN EINE MODERNE LOBBY MIT EINDRUCKSVOLLEN MATERIALIEN UND LICHTELEMENTEN VERWANDELT. DIES SCHAFFT EINEN REPRÄSENTATIVEN EMPFANG FÜR IHRE BESUCHER.

Gebäude

Im neuen Glanz
Ganz im Geist ihrer Namensgeber wurden bei der Modernisierung der Gebäude metallische Akzente gesetzt. Beim Brinell Hauses wurde edles Silber als prägende Farbe eingesetzt. Beim benachbarten Rockwell Haus bildet Gold das passende stilechte Komplement. Vor den Eingangsbereichen stehen in Gold und Silber ikonische metallene Skulpturen in Form des jeweiligen Gebäudelogos. Da es sich – passend zu den Namen der Gebäude wie auch der angrenzenden Straßen – um die Großbuchstaben „R” und „B” handelt, helfen die Plastiken auch bei der Navigation auf dem Gelände.


Weiträumige und überdachte Außenbereiche bieten neben Sitzgelegenheiten viel Luft und Licht und laden Besucher und Mieter gleichermaßen zum Schlendern und Verweilen ein. In Kombination mit der harmonischen Bepflanzung wurde eine einzigartige Atmosphäre geschaffen. Ein neues Wegeleitsystem und Beschilderungskonzept auf dem gesamten Areal führt Ihre Besucher schnell an ihr Ziel. Hier finden sich Groß- wie auch Kleinmieter repräsentativ dargestellt.

GEBÄUDE
STRUKTUR

Trotz seiner Größe ist der Gebäudekomplex des Kustermannparks bestens strukturiert. Das Brinell Haus ist durch vier Gebäudekerne und Eingänge gut erschlossen. Moderne Aufzüge bringen Sie schnell an Ihr Ziel.

Praktisch für
jeden Zweck

Die Etagen sind aufgrund der kleinteiligen Aufteilung hochflexibel und passen sich den Bedürfnissen von Groß- und Kleinmietern an – Ob Open Space, Gruppen- oder Einzelbüros. Die Ausstattung erfolgt nach Mieterwunsch.

PDF-Download
Grundrisse

Auf einen Blick

  • Allgemein
  • Zahlen &
    Fakten
  • Service
  • Lage
  • Elegante Glas-Metall-Fassade
  • Exklusives Zugangsfoyer
  • Moderne Isolierverglasung
  • Außen liegender Sonnenschutz
  • Flexible Raumaufteilung
  • Neue Aufzüge
  • architektonische Repositionierung durch Internationale Stararchitekten GENSLER
  • Zusammenarbeit mit lokalem Planungsbüro CSMM mit langjähriger Erfahrung im Kustermann Park
  • Neu gestaltete Vorplätze mit besonderer Aufenthaltsqualität
  • Fläche insgesamt: 28.500 m²
  • Eingänge: 4
  • Etagen: EG + 10
  • Bezug ab: sofort
  • Tiefgarage Brinell Haus:
    369 Stellplätze
  • Modernes Tagesrestaurant im Rockwell Haus
  • Hauseigener CaterinG-Service
  • Barista-Bar im Rockwell Haus
  • KITA im Brinell Haus
  • Blick in die Innenstadt und die Berge
  • ÖPNV-Anbindung Ostbahnhof (Stammstrecke)
  • Lage unmittelbar neben dem zukünftigen Kunst-Kultur-Zentrum Werksviertel
Key Facts
Rockwell Komplex
Das Brinell Haus im Kustermannpark wird allen Ansprüchen an modernes Arbeiten mehr als gerecht. Überzeugen Sie sich selbst.

Vermietung
und
Kontakt

Cushman & Wakefield
Kontakt